Die Person des Friedens

Wenn ihr in eine Stadt oder in ein Dorf kommt, dann sucht jemand, der es wert ist, euch aufzunehmen . Bleibt bei ihm, bis ihr jenen Ort wieder verlasst. Wenn ihr das Haus betretet, grüßt die Bewohner und wünscht ihnen Frieden. Sind sie es wert, so soll der Frieden, den ihr bringt, bei ihnen einziehen. Sind sie es jedoch nicht wert, so soll euer Frieden zu euch zurückkehren.
Matthäus 10,11-13

imageEs gibt besondere Menschen, von Gott für ihr Umfeld berufen. In der Bibel werden sie Personen des Friedens (PdF) - wörtlich "Sohn des Friedens" - genannt.

PdFs kennen Jesus (noch) nicht als ihren Retter, sie folgen ihm nicht und gehorchen seinen Geboten nicht. Sie sind verloren. Aber die Bibel beschreibt sie oft als Leute, die aktiv nach Antworten auf ihre geistlichen Fragen suchen. Und in diesem Sinne sind sie geistliche Leute.

Menschen, die mehr über Gott lernen wollen, wie z.B. der Kämmerer aus Äthiopien (Apg 8,26-40). Sie wollen ihr Zuhause oder ihre Gemeinschaft mit einbeziehen in ihre Fragen. Sie bleiben mit ihrer Suche nach Gott nicht allein. Kornelius hat z.B. sein ganzes Haus (Apg 10) mit einbezogen. PdFs spielen in ihrem Beziehungsnetzwerk eine Rolle, die die anderen mit einbezieht – ob sie nun angesehen waren oder auch nicht. Die Frau am Brunnen hat das ganze Dorf zu Jesus bewegen können (Joh 4), obwohl sie eine Ausgestoßene war und sehr wahrscheinlich nicht viel zu melden hatte.

Das Neue Testament ist voll davon, wie Christen an neue Orte gelangen und dort auf vorbereitete Menschen treffen (siehe Anhang „PdF“). Und wir sehen an den Beispielen, dass Gottes Geist manche Orte besucht, manche aber auch nicht – die Apostel berichten auch von verschlossenen Türen. Das Beispiel der neutestamentlichen Christen zeigt uns, dass wir an die Orte gehen müssen, an die Jesus auch geht (Apg 16,6-8). Ein Indikator dafür ist eine Person des Friedens. Diese Person wurde von Gott vorbereitet. In der Regel sind das gastfreundliche, geistliche Leute, die auf Menschen zugehen oder die durch eine bestimmte Situation dazu gebracht werden. Wenn wir so eine Person finden und sie offen ist, hat Gott wahrscheinlich etwas vor.

PdFs sind Schlüsselpersonen, die das Evangelium in ihre Kultur bringen. Irgendwie wurden sie durch Gott auf diese Situation vorbereitet. Manche durch einen Schock, ein Ereignis oder eine Begegnung – wieder andere durch ein schon lange schwelendes Fragen nach Gott. Ihr großer Vorteil ist, dass sie die Herzenssprache der Menschen in ihrer Kultur schon sprechen. Sie müssen sich nicht anpassen oder hineindenken, sondern sind Teil der Kultur und haben ein geistliches Anliegen und geistlichen Einfluss auf andere. PdFs gehen aus ihrer Kultur ein Stück heraus, dem Missionar entgegen, nehmen das Evangelium auf und tragen es in ihre Kultur hinein.

Was mache ich also ganz praktisch?

Ich verbringe Zeit mit einer Person des Friedens, stärke meine Beziehung zu ihr und baue die Beziehung zu ihrer Familie und ihrem Umfeld auf. Ich helfe ihr ein geistliches Anliegen für ihre Gruppe zu entwickeln und führe sie zu dem Punkt, ein Entdeckerbibelstudium (EBS) zu starten.

Noch einmal der Ablauf: Wir gehen nach ausgiebigem Gebet in neue gesellschaftliche Gruppen, halten Ausschau nach Wegen, den Bedürfnissen zu begegnen, die diese Gemeinschaft empfindet – sei es durch Dienstleistungen, Ausbildung oder ein Geschäft. Während wir diese Nöte stillen, treffen wir Menschen und reden ganz offen über das Reich Gottes. Wenn sich dann die Person des Friedens zeigt, verlagern wir unsere Konzentration auf seine Familie oder Gruppe. Entdecker-Bibelstudien oder das Erzählen von biblischen Geschichten werden benutzt, um der Familie zu helfen, selber zu entdecken, wer Gott ist und wie sie mit ihm in Beziehung treten können. Wir lehren sie, wie man das Wort Gottes studiert, aber leiten nicht selber die Bibelstudien oder predigen und lehren. Es geht vielmehr darum, dass die Familie direkt von Gott durch sein Wort lernt. Wir zeigen die Richtung für das Studium, leiten es aber nicht selber – ausgenommen einige Male ganz am Anfang, um zu zeigen, wie der Prozess läuft.

Bibelstellen zu PdFs findest Du hier.